Sommertrainingslager 2015

Sommertrainingslager 2015 in Schneeberg

Hitze in Berlin, Land- und Dauerregen in Schneeberg – welch Umstellung nach Wochen der Hitze und höchsten Temperaturen in Berlin

Aber nun der Reihe nach. Diesmal hat es mit dem Transport ins Trainingslager durch die Firma „Uwes Busreisen“ funktioniert. Pünktlich starteten die drei Reisebusse am Sonntag vom Parkplatz U-Bahnhof Hönow. Bei der Anreise hatten wir schon die ersten Regentropfen und Regengüsse gesehen. Nach der Ankunft (14:10 Uhr) wurde nicht viel Zeit verloren, Mittagessen, Einzug in unsere Unterkunft und bereits ab 15:30 Uhr die erste Trainingseinheit für die Mannschaften. Am späten Nachmittag dann die ersten Tropfen und ein trüber Himmel über dem Trainingslager. Das waren die ersten Vorboten für die nächsten Tage. Unser eigens angereister Wettergott der letzten Jahre, der Abt.-Leiter Handball vom AC-Berlin, hat diesmal kläglich versagt. Trotz intensiver Bemühungen wurde es nichts und wir schickten den Regenmacher schnell, bevor es noch schlimmer kommt, nach Hause.

Am Montag, bei Regen und angenehmen Temperaturen, konnten die Großen noch zur 1,8 km entfernten Halle laufen bzw. rennen. Ein vorher nicht eingeplanter Shuttledienst zur Sporthalle wurde schnell durch die Trainer und Betreuer für unsere Jüngsten eingerichtet. Unsere 3 Kleinbusse waren eigentlich für die jeweilige Fahrt in die Sporthalle Schneeberg bzw. zum Einkauf eingeplant. Ab jetzt wurde abends, nach 22:00 Uhr, an Hand der Trainingszeiten und Mannschaftsstärke durch die Trainer ein Shuttleplan für den kommenden Tag erstellt.

Ab Dienstag war dann die Fahrerei, bei Temperaturen zw. 14° – 18°C, nicht mehr zu vermeiden. Mittwoch noch kühler, Regen und noch mehr Regen. Neben den geplanten Aktivitäten in der Halle wurde an beiden Tagen das Laufprogramm trotz Regen durchgeführt. Der vorhandene Kraftraum und der Discoraum (Davenport und Freeletics) zur Körperertüchtigung genutzt.  Die vorhandenen Aufenthaltsräume in den Häusern wurden für Taktikbesprechungen, Videoanalysen sowie die vorhandenen Tischtennisräume in den Abendstunden zur sportlichen Betätigung genutzt.

Erste Lichtblicke dann am Donnerstag. Die Sonne zeigte sich und ein kurzer Regenschauer bei angenehmen Temperaturen von ca. 24° am Vormittag sorgte für eine bereits entspannte Atmosphäre. Das Wetter hielt und unser geplanter Grillabend konnte planmäßig stattfinden. Unsere weiblichen Teilnehmer haben ihren ganzen Mut dann ab 22:45 Uhr bei einer Nachtwanderung unter Beweis gestellt.

Freitag war fast alles so, wie wir uns das vom ersten Tag an gewünscht hätten. Bestes Wetter und Temperaturen top. Bis Mittag noch Training für alle und ab 15:00 Uhr unser Abschlussturnier. Die geplanten Aktivitäten auf dem Sportplatz wurden wegen der zunehmenden Aggressivität der Wespen, aus Rücksicht auf das Tierschutzgesetz und das Bundesnaturschutzgesetz zu Gunsten der Arterhaltung, abgesagt. Wir hatten trotzdem Spaß beim Turnier in der Halle. Wer noch nicht genug Bewegung hatte, konnte dann ab 20:00 Uhr seinen Körper bei der Disko auflockern und mit anderen über die vergangenen Tage im Lager philosophieren.

Am Abreisetag war nun der Sommer zurück und mit einem guten Gefühl, was unserer Trainingslager und die Vorbereitung auf die neue Saison betraf, machten wir uns dann fast pünktlich auf die Heimreise. Gegen 17:00 Uhr konnten die Eltern ihre müden und gestärkten Kinder wieder in die Arme nehmen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz besonders bei Nachstehenden bedanken:

– der Autofirma Koch – für die kostengünstige Busanmietung,
– der Fa. Uwes Busreisen – bei der Vorbereitung des Transports,
– der Stadt Schneeberg – für die Bereitstellung der ehemaligen Bundeswehr Sporthalle und der „Silberstrom Halle“
– den Mitarbeitern des Kiez, vor allem beim Küchenpersonal für die Flexibilität und das Entgegenkommen bei unserer Vielzahl an Wünschen,

Nun kann die Saison kommen, wir sind gut vorbereitet und freuen uns gemeinsam auf die neuen Herausforderungen. Danke an alle Trainer, Übungsleiter und Betreuer für den tollen Einsatz zum Wohle unserer Kinder und Jugendlichen. Danke auch an die Förderer des Sports, die uns bei unserem Vorhaben, allen Vereinskindern die Möglichkeit zu geben gemeinsam am diesjährigen Trainingslager teilzunehmen, unterstützt haben. (Vt)

Noch ein paar Zahlen zum diesjährigen Trainingslager:
Teilnehmer 141 Kinder / 20 TrainerInnen und BetreuerInnen,
Jüngster Teilnehmer: 2 Jahre 11 Monate / Ältester 58 Jahre,
Genutzte Hallenzeit: 164 Stunden + Freigelände, Sportplatz und der Filzteich vor unserer Tür,
1464 Wasserflaschen (1,5 Liter) standen den Kids zur Verfügung,
Laufleistung der 3 Kleinbusse mit An- und Abfahrt 4862 km – Spritkosten 485,60 €

Für alle Eltern und Mitfahrenden hier bereits der Termin für das Jahr 2016

21.08. – 27.08.2016